Hintergrundwissen: Content Management Systeme

Was ein CMS leisten muss

Ein Content Management System hat drei Aufgaben: Inhalte aufnehmen (z.B. über eine Redaktionsoberfläche), Inhalte strukturiert verwalten und Inhalte ausgeben. Was in der Theorie einfach klingt, zerfällt in der Praxis in viele, komplexe Teilaufgaben. 

Was cmsWorks schnell macht

Die Systemkomponenten cmsWorks, topasWorks und cacheWorks

cmsWorks ist in Java programmiert und läuft als linear skalierbare Dienstefamilie auf dem Applikation Server topasWorks. Bei reichweitenstarken Portalen wird dem cmsWorks oft ein cacheWorks vorangestellt. Zusammen bieten diese Komponenten ein unschlagbares Content Management und Delivery Framework. 

Fragen und Antworten

FAQ: Die häufigsten Fragen (und ihre Antworten)

cmsWorks ist ein Produkt, das seit dem Jahr 2003 kontinuierlich entwickelt und erweitert wird. cmsWorks ist in Leistung, Funktionsumfang und Bedienungskomfort den meisten Konkurrenzprodukten überlegen. 

Content Management mit System

Prinzipien und Konzepte hinter cmsWorks

cmsWorks ist so stabil und schnell, weil die Entwicklung anhand unumstößlicher Prinzipien erfolgt und auf erprobten Konzepten fußt. Das Ergebnis ist eine flexible und robuste Lösung, die Redaktion und Technik gleichermaßen begeistert.

Die folgenden Seiten geben einen Einblick in die Technik hinter cmsWorks. Sie erfahren hier welche Konzepte und Technologien zum Einsatz kommen und wie diese Ihnen helfen können, Content Management erfolgreich und schnell für Ihre Bedürfnisse zu nutzen. 

Begriffen und Abkürzungen

Glossar für Content Management Systeme

Der Fachjargon zu Enterprise Content Management und Web Content Management Systemen ist oft verwirrend, zweideutig und irreführend. In unserem Glossar stellen wir die wichtigsten Begriffe und Abkürzungen vor.